Über Mich

Danke, dass ihr meine Seite besucht. Ich bin 1990 geboren und seit 2013 mit meinem geliebten Ehemann verheiratet. Im Januar 2015 ist unser Sohn auf die Welt gekommen. Ein absolutes Wunschkind und unser Glück schien perfekt. Doch nach nur kürzester Zeit war klar – unser Krümel ist schwerst krank. Und wir wussten nie, wie alt unser Kind wird.

Eine Sepsis (Blutvergiftung) in den ersten Lebenswochen, unzählige Krankenhaus – Aufenthalte und Operationen überstand er. Es schien wie ein Wunder, wir dachten unser Kind wird es doch noch schaffen. Er wird bestimmt hundert Jahre alt… Doch seinen letzten Kampf verlor unser kleiner Sonnenschein schließlich doch.

Hier ist ein kurzer Einblick in seine „Krankenakte“:

  • Herzfehler, es folgte eine Operation am offenen Herzen, als er sechs Monate alt war
  • Knochenmarksdefekt, dass bedeutet, er benötigte wöchentliche Transfusionen. Außerdem bekam er mit einem Jahr eine Knochenmarkstransplantation
  • Im ersten Lebensjahr „Sondenabhängigkeit“, ohne seine Magensonde nahm er nicht genügend Essen/ Trinken auf.
  • Chronische Durchfälle
  • Nach der Knochenmarkttransplantation bekam er einen Virus, den er letztendlich nicht überlebte.
  • Nach einem Lungenversagen und sieben wöchigem, künstlichen Koma starb er im Alter von einem Jahr und elf Monaten.

Unser Krümel, war ein unfassbar toller Junge. Er lernte sogar das Laufen und sprach seine ersten Wörter, bevor ihm dieser Virus seine letzten Reserven nahm.

Wir haben einen langen, harten Weg hinter uns. Aber wir haben in all dieser Zeit nie unseren Humor verloren und unseren Optimismus – bis Dezember 2016, als uns das wichtigste in unserem Leben genommen wurde. Unser geliebtes Kind. Wir halten an ihm fest – für immer! Aber ich bin genauso froh, dass mein Mann und ich an uns festhalten. Ich weiß, dass solche Einschnitte im Leben auch eine Beziehung zerstören können. Und ich müsste lügen, wenn ich behaupte wir hatten als Paar in den letzten Jahren nur gute Zeiten. Aber wir haben es bisher immer wieder geschafft zusammen zu finden und das aller wertvollste: Wir können immer und über alles miteinander reden.

Mit meinem Blog möchte ich anderen Eltern Mut machen und Helfen, das Leben wieder zu akzeptieren.

Ich weiß, wie schrecklich das Leben mit dieser ewigen Leere ist.

Ich weiß, wie es sich anfühlt wenn man keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht.

Ich weiß, wie es ist, wenn man sich zusammenreißt, nur um weiter zu funktionieren.

Ich weiß, wie bei allen anderen um einen herum das Leben weiter geht – nur das eigene Leben immer noch steht.

2016-12-12 20.43.40
Letztes gemeinsames Bild von „uns Dreien“ nach seiner Not-Tauf…ein Tag bevor er verstarb.

Im April 2018 ist unser Regenbogenbaby, unser Folgewunder auf die Welt gekommen. Er zeigt uns wieder, wie bunt das Leben sein kann.

Wir sind so dankbar für unseren gesunden Jungen, aber spüren tagtäglich die Lücke, die unser erster Sohn hinterlassen hat.

20180710_113043

Werbeanzeigen